Du rockst! - Dein Leben & deine Bühne

Du rockst! - Dein Leben & deine Bühne

Transcript

Zurück zur Episode

00:00:00: Von AVI Atmung des VW Verstärker zu einer guten Auftritts Vorbereitung gehört auch deine Technik zu kennen und zu beherrschen.

00:00:12: Hallo und herzlich willkommen zu einer neuen Folge im Podcast du rockst ich bin wohl Monroe und ich zeige dir wie du dein Leben und deine Bühne rocken kannst.

00:00:23: Wie schön dass du auch zu dieser Folge wieder eingeschaltet hast.

00:00:27: Music.

00:00:32: Wow diese Staffel hat es echt in sich wir haben schon im Bergfest gefeiert und schreiten in großen Schritten auf das Ende dieser Staffel zu,

00:00:41: ich hoffe dass du bis hierher schon einiges und auch viel Neues für dich mitnehmen konntest.

00:00:46: Ich würde mich super freuen wenn Du mich das auch wissen lässt also wie dir der Aufbau von diesem Podcast von dieser Staffel gefällt was ich noch verbessern könnte um dein Hörerlebnis noch optimaler zu gestalten.

00:00:59: Also darüber freue ich mich sehr wenn du mir da mal eine Nachricht hinterlässt oder auch wenn es dir alles super gefällt dann auch eine Rezension auf meinem iTunes Account zu hinterlassen.

00:01:09: Also vielen Dank schonmal auf jeden Fall dafür und sowieso dass du mir hierzu hörst ich finde das ist ja nicht so selbstverständlich.

00:01:16: Gut das wollte ich auf jeden Fall noch mal vor wegschieben bevor wir jetzt gleich in die nächste Thematik einsteigen.

00:01:23: In den letzten Folgen drehte sich ja alles irgendwie mehr so um die allgemeine körperliche gedankliche und seelische Vorbereitung auf einen Auftritt.

00:01:32: Und heute möchte ich da etwas präziser werden und da kam mir das Thema Technik in den Sinn mein Leitsatz ist z.b. gerade so als Sängerin kenne deinen Text.

00:01:46: Also das ist unabdinglich dass ich als Sängerin meinen Text kenne nicht ständig vom Blatt ablesen wenn ich live spiele.

00:01:53: Und dieser Satz hat für mich auch einen übertragenen Sinn so auf alles was jemand der auf der Bühne steht für seinen Part braucht und kennen sollte.

00:02:03: Also der Gitarrist sollte seine Rüstung Kopf haben der Speaker deine Rede und so weiter ich glaube du kannst mir da recht gut folgen was ich meine.

00:02:12: Und da hatte ich dann so ein Bild im Kopf des splittet sich ja dann irgendwie noch mal weiter auf in z.b. Gesangstechnik Spieltechnik.

00:02:22: Und diese Technik an sich die wir ja brauchen damit wir gehört werden also was gehört noch dazu.

00:02:29: Worüber wird also unser Tun transportiert.

00:02:34: Genau das ist der Verstärker dass es überhaupt unser Instrument ja wenn wir Instrument spielen oder du ein Instrument spielst.

00:02:42: Das ist der PC meinetwegen und der Beamer wenn du eine Präsentation hältst ohne das kannst du ja auch nicht arbeiten und alle anderen können auch nicht sehen was du da machst.

00:02:51: Oder sei es dann was jetzt ganz modernes und Whiteboard ja oder deine Flipchart also da gibt's ja so einiges an Equipment einfach.

00:02:59: Was du brauchst damit das was du transportieren möchtest dann Inhalt ja auch funktioniert so also da ist ja wirklich einiges dabei.

00:03:08: Und es ist wichtig dass du sie kennst und beherrscht.

00:03:13: Weil das eben zur eigenen Sicherheit beiträgt und am Ende somit der auch für eine souveräne Presse eine souveräne Präsenz besorgt.

00:03:22: So also mach dich mit deinem Equipment vertraut.

00:03:26: Mit dem was du transportieren willst also sei es jetzt ein Text eine Melodie eine Rede.

00:03:32: Die Präsentation alles was so dazugehört macht dich damit vertraut aber eben auch mit dieser Technik.

00:03:38: Ja weil das eben nachher wenn da mal was schief geht und das ist niemand da der dir helfen kann dann ist es schon nämlich von Vorteil wenn du weißt wie das Zeug da eigentlich funktioniert ne.

00:03:50: Das hat mir auch ein guter Freund bestätigt den ich vor ein paar Monaten als Interviewpartner bei mir hatte.

00:03:57: Da kannst du gerne bei YouTube auch reinschauen aber ich habe dir mal eine kleine Sequenz mitgebracht die ich Dir jetzt gleich ein Spiele.

00:04:04: Was ist der Liebe Wolf er ist mittlerweile Doktor geworden und zwar Doktor der Philosophie und Musikwissenschaft.

00:04:10: Er ist Dozent an öffentlichen und privaten Universitäten in Deutschland und im Ausland spielt selbst seit seiner Jugend Gitarre und fühlt sich im Jazz und dem ja Heavy Metal Rock zu Hause.

00:04:25: Ja und als ich die voll fragte wobei ihm denn eine gute Bühnenpräsenz anfängt gab er mir folgende Antwort.

00:04:32: Also nicht nur die Vorbereitung bei mir selbst und damit dass die Gitarre neue Saiten hat dass die Kabel alle gecheckt sind das die Batterien in den Geräten und so weiter und das ist immer das alles da ist das Duell Backup Tasteninstrumenten dass du Bäckerwagen,

00:04:46: an diesen Verschleißteilen Batterie Seite und sowas alles da.

00:04:51: Dann besinnt zu dass du dein Equipment einfach mal kennen musst du musst halt wissen.

00:04:58: Wenn du wenn du quasi eine gute Performance abliefern willst dann musst du natürlich wissen wie du den Sound,

00:05:03: haben möchtest du damals Gitarrist muss ich wissen wie ich kriegen will und wenn ich merke.

00:05:10: Dass dich nicht so klingen ich kriegen möchte wenn das wenn es schon in der Vorbereitung nicht so gut geklappt hat Sarah Ramsau check vielleicht und ich habe mit mehr das Konzert es merke muss ich wissen wie ich das noch.

00:05:19: Ohne zu großen Stress ohne dass ich konnte die Gitarre abstellen muss während des Songs immer übertrieben gesagt dass ich dann noch eingreifen kann und durch kleine Veränderung das noch retten kann.

00:05:31: So also hier noch mal wirklich ganz klar die Bestätigung auch aus seiner Erfahrung noch mal,

00:05:37: dass er nicht sagt eine Bühnenpräsenz fängt bei dir unbedingt an ja also das was wir alles vorher an den Folgen schon besprochen hatten das körperliche und die Gedanken und die Gefühle und so weiter sondern er sagt auch,

00:05:50: beim Equipment fängt das eben an kenne das und vor allem wisse wie du klingen möchtest ja er hat ja noch mal jetzt gerade auch speziell als Gitarrist du mal gesagt,

00:06:00: je nachdem welche welches Genre du bedienst und wo du das spielst.

00:06:05: Das ist ja dann schon von Vorteil zu wissen welche Sounds kommen denn auch aus dein Instrumenten was kannst du mit bestimmten Einstellungen erreichen was passiert wenn du die und die Knöpfe beim Amp drehst und so weiter und so fort.

00:06:18: Und auch ganz interessant und es sind so die Kleinigkeiten die wir dann gerne auch mal vergessen und ich muss sagen auch asche auf mein Haupt da bin ich auch nicht perfekt überhaupt nicht das sind so diese ganzen Ersatz Sachen noch mitzunehmen da dass man daran denkt,

00:06:32: oder dass wir daran denken dass auch einzupacken also wie oft Kampf bei uns schon vor einer Band dass ich dann auf der Bühne sogar stehe um mein Gott und dann sage

00:06:43: kannst du mir mal ein Plektrum geben Fritz ja ist unser Gitarrist Fritz unser erster Gitarre

00:06:47: ja der sorgt dann dafür dass ich meinen Plektrum dann irgendwie doch noch bekomme oder es ist irgendwie vielleicht auch runtergefallen ja weil ich das sonst in die Seiten rein stecke und dann,

00:06:57: wenn ich die Gitarre nehme für den einen song darf dann.

00:07:02: Kann es auch mal passieren dass es runtergefallen ist aber auch da ja muss ich ja irgendwie auch dafür sorgen dass ein Ersatz da ist oder ich improvisiere dann schnell und mach das halt ohne black.

00:07:11: Ja aber das sind sie diese Kleinigkeiten ja die müssen gut vorbereitet sein also sei es ob du jetzt einen Vortrag hältst dass du da auch immer schön für,

00:07:20: meinetwegen wenn du ein Laserpointer z.b. benutzt dass du guckst dass die Batterie drin ist dass du eine Ersatzbatterie hast.

00:07:26: Dass du immer dein Ladekabel dabei hast das der Laptop aufgeladen ist.

00:07:31: Der die das Laptop ja ich Verhältnis dass deine Schrift dass deine Stifte alles schreiben Mensch meine Güte was nie los heute also

00:07:39: genau also du verstehst glaube ich jetzt so langsam in welche Richtung das hier geht dass wir also wirklich auch so Kleinigkeiten auch achten dürfen damit der Auftritt auch reibungslos funktioniert damit wir selbstsicherer werden damit wir irgendwie auch

00:07:53: das aus dem Kopf haben also von vorne rein schon dafür zu sorgen.

00:07:56: Das in dem Koffer den wir mitnehmen auch wirklich auch Ersatzteile drin sind je nachdem für welches Gebiet jetzt ne also für Musiker da muss man dann gucken,

00:08:06: Airwolf hat er auch so schön jetzt eben gesagt dass Ersatzsaiten eingepackt sind das Na-Salz Kabel auch eingepackt ist und ich hatte das auch schon paar mal erlebt auch bei Gesang jetzt eben ne wenn das Kabel Wackelkontakt hat.

00:08:20: Dann ja ist es immer ganz gut da auch ein Ersatz bei zu haben auch als Sänger ja also du darfst dich nicht immer darauf verlassen dass die Techniker vor Ort alles da haben also mein Freund ist auch selber Tontechniker und der mischt uns zum Glück auch immer live.

00:08:35: Das Nummer was anderes weil er da auch anders mitdenkt und so aber er selbst sagt auch aus seiner Branche da denken eben nicht immer alle so mit sondern es gibt eben auch welche die sagen blöde dafür müssen schön die die Band selber sorgen.

00:08:48: Dann gehst du halt da und das verunsichert ein ungemein wenn du dann da stehst und das Kabel hat ein Wackelkontakt aber du weißt gar nicht ob das jetzt wirklich an dem Kabel liegt.

00:08:57: Oder ob es irgendwas anderem liegt und so weiter also es ist wirklich eine ganz blöde Situation und es war unsicher das macht den Abend oder den den Auftritt an sich ja auch irgendwo kaputt.

00:09:07: Also das sind die gesagt solche Dinge packt das ein.

00:09:13: Ich weiß ich muss mir darauf wirklich selber oder ich muss mich dann mehr disziplinieren das zu tun gerade in der Band ist es vielleicht noch mal so ein bisschen dieses Jahr

00:09:21: ich verlasse mich vielleicht auch ein bisschen auf das Team dann und denk da nicht immer so dran wenn ich alleine irgendwo hinfahre das ist noch mal was anderes,

00:09:28: dann denke ich irgendwie ganz anders nach so oder bereite mich noch mal ganz anders vor aber irgendwie ist da so ein Phänomen dahinter gerade so als Band dass ich mich da glaube ich so ein bisschen drauf aus Ruhe ich gebe es ja zu

00:09:42: ja gut aber wie gesagt ich bin auch nicht perfekt ich weiß nicht muss dran arbeiten aber das sind so diese Sachen ne also Technik.

00:09:49: Was mir auch noch so in den Sinn kam auch bei Sänger Sängerin wie auch immer weil der wollte das eben auch noch so gesagt hat mit dem Sound das ist ja beim Mikrofon jetzt auch nicht anders ne da gibt's ja auch ganz verschiedene,

00:10:01: Varianten die du verwenden kannst und jetzt z.b. habe ich hier einen bestimmtes Podcast Mikrofon was aber auch für andere Aufnahmen genommen werden kann aber es ist schon,

00:10:12: gut dass ich mich damit halt auch vorher auseinandergesetzt habe dass ich weiß,

00:10:16: die Klinken das welche Einstellung muss ich denn jetzt hier benutzen welche Einstellung ist für eine andere,

00:10:22: Möglichkeit sozusagen da wenn ich jetzt z.b. mit dem barry ein Duo hier aufgenommen habe ein Duett Podcast.

00:10:32: Dann sitzen wir uns gegenüber und dieses Mikro hat die Fähigkeit

00:10:36: Möglichkeit das von beiden Seiten dann auch aufgenommen werden kann und dann weiß ich ok ich muss den und den Knopf drücken damit das auch so eingestellt ist sonst ärgern uns nämlich nachher

00:10:46: wenn es nur auf diese eine Richtung eingestellt war

00:10:48: und dann ist Barry z.b. nicht zuhören oder umgekehrt also wenn ich das nicht wüsste vorher und mich darauf verlassen würde dass das schon irgendwie funktioniert das ist halt ein bisschen doof weil den Stress habe ich ja dann danach und das wollen wir ja vermeiden das heißt,

00:11:03: ich setze mich da mit vorher auseinander oder lass mir das zeigen von jemanden der das kennt und mir zeigen kann und dann ist das Ding schon geritzt ne,

00:11:11: also auch bei Gesangsmikro ich habe 2 Spiel 2.

00:11:17: Zwei verschiedene vielleicht kennst du die auch also einmal dieses typische Elvis Mikrofon von Shure dieses sh55.

00:11:25: Das verhält sich halt ein bisschen anders z.b. als mein Sennheiser.

00:11:30: Was auch ein also beide haben einen an und Ausschalter aber mein Sennheiser z.b. ist eins das nehme ich für mobile Sachen also wenn ich über die Bühne hüpfe da und springe und so dann nehme ich das.

00:11:41: Und wenn ich mein Elvis Mikrofon nehme dann ist es meistens eher so an einem Platz und wie gesagt das verhält sich halt auch anders weil das die in den Clan von der ganzen Bühne.

00:11:51: Mit aufnehmen sozusagen sich muss da Extrema aufpassen dass das keine Feedbacks

00:11:56: und so dass ich weiß okay wenn ich jetzt hier weg gehe oder was dann kann es schon mal passieren dass da viel zu viele Nebengeräusche noch mit aufgenommen werden und nicht nur meinen Gesang

00:12:06: oder dass es halt viel empfindlicher ist im Feedback oder so also das sind so Sachen mit denen muss ich mich dann einfach vorher schon mal beschäftigt haben damit ich mich auch auf der Bühne

00:12:16: ja eigentlich auch in mein Kern also meine Kernaufgabe kümmern kann also im Vorfeld ist es eben wichtig dass ich das kenne.

00:12:23: Dann benutze ich z.b. auch noch einen Bug oder seit einiger Zeit womit ich dann auch selbstständig sozusagen Effekte auf meine Stimme legen kann oder auch mal dreistimmig was einspielen kann

00:12:34: Dennis kann auch mal sein dass wir zu einem Auftritt fahren und dort ist kein,

00:12:39: Tontechniker in dem Sinne also da gibt's dann vielleicht nur so ein kleines Mischpult und wir müssen uns da selber drum kümmern

00:12:45: und dann so ganz veraltete Geschichten sind z.b. ein analoges oder so wo irgendwie auch dieser Effekt für Hall oder so nicht wirklich dabei ist dann kann ich wenigstens mit meinem Bock oder der auch ein kleiner Vorverstärker sozusagen ist für meine Stimme,

00:12:59: kann ich das vorher mit mir sozusagen ausmachen dann kann ich das selber einstellen das ist ein super Vorteil wenn ich mich eben damit ein bisschen auskenne ist schon mal vorher ausprobiert habe

00:13:07: weiß wie ich das zusammen stecke dass ich nicht da vor dem Auftritt nervös werde und ich weiß wo ich da irgendwas überhaupt,

00:13:13: reinstecken muss damit das funktioniert also das so einer Fälle hatten wir am Anfang noch zwei sich noch dass ich da noch etwas unsicher habe war aber mit der Zeit wurde ich immer sicherer ich weiß jetzt wie das alles so geht und schon bin ich auch nicht mehr so ja

00:13:26: nicht mehr also angespannt auch vor dem Auftritt also ich kann viel entspannter jetzt aufbauen.

00:13:31: Kann mich dann eben auch auf meine Kernaufgabe nämlich den Gesang und das Frontfrau Dasein konzentrieren.

00:13:37: Gut das ist so das eine ich habe ja vorhin schon mal ganz kurz glaube ich nur angesprochen dass wir ja nicht nur die Technik an sichert haben also an Equipment sondern mir ist er auch noch in den Sinn gekommen

00:13:49: dass wir ja auch unsere Stimmtechnik und Atemtechnik Gesangstechnik oder Spieltechnik beherrschen sollten das heißt auch da im Vorfeld.

00:13:58: Das ist nun mal unser Lohn und Brot ja ne nicht jetzt einfach mal das macht uns ja nun mal aus dass wir das was wir dann machen auch beherrschen also,

00:14:08: wenn du Comedian bist oder Speaker dann solltest du wirklich deinen Text und deinen Ablauf.

00:14:14: Kennen aber auch deine Stimme und Atemtechnik beherrschen damit du auch so ein Abend oder so ein Auftritt ordentlich durchhältst ja je nachdem wie lange Du dort auftrittst.

00:14:25: Aber so eine Erwärmung gehört da eben auch dazu dass du weißt welche Methoden es da gibt,

00:14:31: dass du dich vorher gut erwärmst dass die Stimme warm ist nicht dass du dann irgendwie auf einmal ja sieht der Hals und wie trocken wird mit der Zeit oder ja.

00:14:40: Was kann alles passieren also dass du das die Stimme müde wird dass du heiser wirst und so weiter das gehört einfach auch mit,

00:14:47: dazu zu einer vor und Nachbereitung dass du dich eben auch was das betrifft sehr gut vorbereitest ne dass du eben ja übst.

00:14:55: Und diese Methoden auch wirklich anwenden sich da mal mit beschäftigt und ich einfach denkst auch nachher sind ja bloß 30 Minuten oder so werde ich schon durchhalten ja aber wenn du das öfter machst.

00:15:05: Oder wie bei uns z.b. manchmal treten wir mit zwei Sets anderthalb Stunden postet auf.

00:15:11: Und dann muss ich durchhalten ja auch da klar gibt es Grenzen also ich sage jetzt nicht dass ich danach nicht heiser gewesen wäre es kam kam schon vor aber der Regenerationszeit Raum hat sich verringert dadurch dass ich jetzt eben weiß,

00:15:24: was ich im Vorfeld und auch im Nachfeld tun kann und meine Stimme wieder auf Vordermann zu bringen ja und so ist es eben auch.

00:15:31: Bei allen anderen die 2GB ein Instrument spielen die müssen auch immer wieder,

00:15:37: Rand und üben und ihre Spieltechnik verfeinern oder ausbauen oder wiederholen damit ja das Beherrschen eben da ist und die Sicherheit da ist,

00:15:47: um auf der Bühne dann wirken zu können ne also das ist ja halt ja das ist eben das Ding was uns ausmacht.

00:15:54: Gut ich merke das wird jetzt glaube ich eine der kürzeren folgen dann so viel mehr gibt es dazu auch gar nicht zu sagen ich wollte damit auch mehr so eine Art,

00:16:03: Erinnerung schaffen oder noch mal so einen kleinen Schubs geben dass das wirklich normal mit dazu zählt unter guten Vorbereitung dass du deine Technik kennst und beherrscht.

00:16:13: Denn ja so kannst du an deiner Bühnenpräsenz eben auch noch ganz schön doll viel feilen weil du diese Sicherheit da drin gewinnst wenn du vorher dich schon damit beschäftigt mit alter Technik,

00:16:24: sowohl mit deiner eigenen am Körper ja Körper Körper Technik sei schon Atemtechnik Gesangstechnik Spieltechnik,

00:16:33: sondern auch mit dem Equipment was du benutzt um da noch auftreten zu können gut also ich würde sagen das war schon für diese Folge

00:16:42: vielen Dank dass du zugehört hast und wie gesagt wenn dir das gefallen hat was Du hier so alles hörst dann freue ich mich über Rezensionen über dein Abonnement bei iTunes und Spotify.

00:16:54: Komme ich doch mal gerne besuchen bei Instagram und Facebook die Links dazu packe ich dir gerne in die schon raus dann kannst du noch mal reinhören heute werde ich mal keine Musik abspielen ich denke das

00:17:06: ja recht aus was ich heute gesagt habe da musst du nicht viel aufschreiben also heute mal

00:17:10: muss ich wieder an Schule denken ja in mein Pädagogen Dasein irgendwie heute bist du mal befreit heute gibt's keine Hausaufgaben also,

00:17:19: ich wünsche dir einfach nur einen schönen Abend und hoffe dass dir der friendly Reminder zu dieser heutigen Thematik gefallen hat.

00:17:27: Und dann hören wir uns schon in der nächsten Folge morgen wieder also bis dann deine.

00:17:33: Music.